Florian ist Christ und glaubt nicht an die Hölle.

Dafür hat er gute Gründe. Die Hölle ist nach den traditionellen Vorstellungen des Christentums ein Ort der Qual. Übeltäter gelangen nach ihrem Tod in die Hölle, die von Dämonen und dem Teufel bevölkert ist (vgl. Wikipedia). Die Menschen werden dort für alle Ewigkeit mit Feuer gequält, um für ihre Sünden zu büssen.

Obwohl solche Vorstellungen über die Hölle bis ins 2. Jahrhundert zurück reichen, sind sie in der Bibel nicht zu finden. Der Begriff Hölle kommt zwar in der Bibel vor, doch meint er dort etwas Anderes. Die Bibel wurde ursprünglich auf Hebräisch und Griechisch geschrieben. Die Wörter, welche mit Hölle übersetzt werden, sind meist Hades (griechisch) und Scheol (hebräisch). Beide meinen nichts anderes als das Totenreich, also der Ort, an dem die Toten sind. Dieser Ort wird in der Bibel folgendermassen beschrieben:

Die Lebenden wissen noch, dass sie sterben werden, die Toten wissen gar nichts mehr. Sie bekommen keine Belohnung mehr, sie sind von allen vergessen.

Prediger 9, 5

Tu alles, was du mit deiner Kraft bewirken kannst. Denn wenn du erst einmal im Totenreich bist, gibt es weder Tun noch Gedanken, weder Erkenntnis noch Weisheit.

Prediger 9, 10

Das Totenreich wird hier als ein Zustand der Nichtexistenz beschrieben, was Sinn macht. Der erste Mensch, Adam, wurde von Gott gewarnt: Falls er sündigen würde, müsse er sterben (vgl. 1. Mose 2,17). Die Konsequenz für die Sünde ist also der Tod als Zustand der Nichtexistenz und nicht ein grausamer Ort, an welchem die Menschen ewig für ihre Sünden büssen müssen. Gott behauptet in der Bibel immer wieder ein gerechter Gott zu sein (Hiob 35,2). Qualvolles ewiges Leiden, als Strafe für ein irdisches Leben von vielleicht 80 Jahren, wäre unfair und macht aus Gott einen rachsüchtigen, willkürlichen Despoten.

Florian hingegen glaubt, dass Gott ein liebender Vater ist, welcher gerne jedem ewiges Leben schenkt, der seinem Sohn, Jesus Christus, nachfolgt. Er glaubt nicht an die Hölle im traditionellen Sinne, sondern an einen ewigen Himmel. Dabei ist er nicht alleine. Immer mehr Kirchen haben sich in den letzten Jahrzehnten von diesem unbiblischen Konzept verabschiedet. Auch als Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten glauben wir nicht an die Hölle.

Wie denken Sie über die Hölle?